MIRTEK-71-EN

Elektronischer Flügelrad- Warmwasser- und Kaltwasserzähler MIRTEK-71-EN

Geräte sind für die technologische und die kommerzielle Erfassung des zu verbrauchenden Volumens des Trinkwassers in Industrieobjekten sowie in Objekten der kommunalwirtschaftlichen Bestimmung gedacht, die unter Bedingungen mit einem mäßigen und kalten Klima betrieben werden.
Die Warmwasserzähler sind universell und können für die Messung sowohl des Kaltwassers als auch des Warmwassers eingesetzt werden, die Kaltwasserzähler können nur für die Messung des Kaltwassers eingesetzt werden.
Die Zähler MIRTEK-71-EN können auch für automatisierte Erfassungssysteme der Energieressourcen eingesetzt werden.
Das elektronische Wasserzählwerk sichert:

  • den Anschluss und die Speisung des elektronischen Zählwerkes mit einem Impuls- oder Frequenzausgangssignal;
  • die Kalkulierung des Volumens und der Temperatur des Trinkwassers, die zu den Standardbedingungen geführt wird;
  • die Zeitmessung der Erarbeitung bei der angeschlossenen Speisung und nach Anfrage die Anzeige der Echtzeituhr;
  • die Registrierung und die Akkumulation der Informationen über das Wasservolumen, in den zu Standardbedingungen geführten Bedingungen, mit der Speicherung der Archivdaten der Tages-, Monats- und Jahresmesswerte,
  • die Informationsübertragung in die obere Schicht mit Hilfe von Datenschnittstellen;


zu ihm gehört auch ein Segment-LCD-Display, das im Stande ist, abhängig vom Anzeigemodus die folgenden Zählerstände zu demonstrieren:

 

  • das geführte Volumen des verbrauchten Wassers;
  • das laufende Datum und die Uhrzeit;
  • die Temperatur des fließenden Wassers;
  • den momentanen Verbrauch des fließenden Wassers;
  • die Aktivität der optischen Schnittstelle und der Funkschnittstelle;
  • den Batteriezustand;
  • die Detektierung der Versuche des nicht sanktionierten Zugangs zum Gerät einschließlich Versuche der Wirkung mit einem Fremdmagnetfeld;
  • die Detektierung des Notbetriebes des elektronischen Zählwerks;
  • die Messeinheit der anzuzeigenden Werte

Technische Eigenschaften

Nenndiameter

DN15DN20

 

Wasserverbrauch, m3/h, einschließlich für Zähler

  • Kaltwasserzähler im Temperaturbereich, °C
  • Warmwasserzähler im Temperaturbereich, °C

 

von +0,1 bis +30

von +0,1 bis +90

Der minimale Q1

0,06*0,1*
0,030,05

 

Der transitorische Q2

0,15*0,25*
0,120,2

 

Der konstante Q3

1,62,5

 

Der maximale Q4

35

 

Empfindlichkeitsgrenze, m3/h, nicht mehr als

0,03*0,05*
0,0150,025

 

Das größte Wasservolumen, m3

  • für den Tag
  • für den Monat
  
37,562,5
11251875

 

Grenzen der zulässigen relativen Abweichung im Verbrauchbereich, %:

  • fWarmwasser-, Kaltwasserzähler von Q1 bis Q2
  • Kaltwasserzähler von Q2 bis Q4
  • Warmwasserzähler von Q2 bis Q4

 

±5,0

±2,0

±3,0

Klasse des Druckverlustes laut GOST ISO 4064-1-2017

Δp63

Wasserdruckklasse laut GOST ISO 4064-1-2017

MAP 10

Temperaturklasse GOST ISO 4064-1-2017

  • Kaltwasserzähler
  • Warmwasserzähler

 

  • Т30
  • Т90

Empfindlichkeitsklasse gegenüber Flussstörungen laut GOST ISO 4064-1-2017

  • vor dem Zähler
  • nach dem Zähler

 

  • U0
  • D0

R-Wert

  • bei der horizontalen Position
  • bei der vertikalen Position

 

  • 50
  • 25

Niedrigster Wert des Anzeigegerätes für Kaltwasserzähler, Warmwasserzähler, l

1/0,01**

Kapazität des Anzeigegerätes, m3

99999,999/99,99999**

Tiefe der Archivspeicherung am Anfang des Tages

128 Tage

Tiefe der Archivspeicherung am Anfang des Monats

36 Monate

Tiefe der Archivspeicherung am Anfang des Jahres

10 Jahre

Länge ohne Rohrstutzen und Muttern, mm

110130

 

Abmessungen, mm, nicht größer als

110х89х85130х88х85

Masse, kg, nicht mehr als

0,50,6

Gebrauchsbedingungen:

  • Temperatur der umgebenden Luft, °С
  • Relative Feuchtigkeit, %, nicht mehr als
  • Luftdruck, kPa

 

  • von +5 bis +50
  • 80
  • von 84 bis 106

Mittlere Lebensdauer, Jahre

10

Mittlere Funktionsdauer, h, nicht weniger als

110000

Bemerkung:

  • Verbrauchswerte, die mit * markiert sind, gehören zu Montagevarianten des Zählers mit der Lage der Skala, die sich von der horizontalen unterscheidet;
  • Werte, die mit ** markiert sind, gehören zum Eichbetrieb.

Struktur der Symbolbezeichnung

MIRTEK-71-EN - X - XX - X - X - X - X - XXХХХ - ХХ

Benennung des Zählers

Änderung des hydraulischen Teils:

1 - hydraulischer Teil des Zählers Typ 1

Nenndiameter

15 - DN15;

20 - DN20.

Das Vorhandensein des Detektors des Fremdmagnetfeldes


H – mit dem Detektor der Wirkung eines Fremdmagnetfeldes 
(Kein Symbol) – der Detektor der Wirkung mit einem Fremdmagnetfeld fehlt

Gehäuseausführung


C – geteilte Gehäuseausführung
(Kein Symbol) – Schrumpfverbindung der Gehäuseausführung

Funktionen der flexiblen Tarifierung


F – die flexible Ausführung
(Kein Symbol) - die Eintarifausführung

Leckagesensor


А – ein Leckagesensor ist eingebaut
(Kein Symbol) – kein Leckagesensor 

Die Datenschnittstelle
232 – Schnittstelle RS-232
485 – Schnittstelle RS-485
CAN – CAN-Schnittstelle 
MB – M-Bus-Schnittstelle
RF433/n* – Funkschnittstelle 433 MHz
RF868/n* – Funkschnittstelle  868 MHz
RF2400/n* – Funkschnittstelle  2400 MHz
LoRa433/n* – Funkschnittstelle  LoRaWan 433 MHz
LoRa868/n* – Funkschnittstelle   LoRaWan 868 MHz
LoRa2400/n* – Funkschnittstelle  LoRaWan 2400 MHz
W- Funkschnittstelle   WiFi;
Z – Funkschnittstelle ZigBee;
G/1 – Funkschnittstelle GSM/GPRS, 3G, 4G/LTE, NB-IoT
(*n- die Nummer des Schnittstellenmoduls (von 1 bis 9))

Impulsausgang


ТМ – das Vorhandensein eines Impulsausganges
(Kein Symbol) - ein Impulsausgang fehlt

Gesamt- und Einbaumaße